"In der Location, mit der Location"
"In der Location, mit der Location"
27. Juni 2014

Seit 2012 gibt es ein einzigartiges Festival im Industriedenkmal Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Top Acts der Elektronik-Musik-Welt geben sich am Samstag, 19. Juli, ab 16 Uhr die Klinke in die Hand – beim „Electro-Magnetic“.

Wenn sich der Himmel über dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte bunt färbt, man die Laserstrahlen noch kilometerweit sehen kann und sich Tausende Menschen in der kleinen Industriestadt an der Saar tummeln, dann ist wieder der Startschuss für das „Electro-Magnetic“ gefallen. Bereits zum dritten Mal findet das Spektakel in der beeindruckenden Kulisse aus vergangenen, schweißgetränkten und rußgeschwärzten Zeiten statt. Wie das „Rocco del Schlacko“ stammt auch diese Idee vom kreativen Kopf und Veranstalter Thilo Ziegler und seinen Mitarbeitern. „Die Idee gab es unausgereift schon ganz lange. Im Hinterkopf“, erzählt Ziegler. „2006 war ich ein Jahr lang für das Booking von ‚Electricity‘ verantwortlich. Aus verschiedenen Gründen bin ich dort ausgestiegen. Persönlich entwickelt sich der Musikgeschmack auch weiter, man wird für andere Musik offener.“ Die Tür zur Welt der Elektronik-Musik wurde sozusagen aufgestoßen und daraus ergab sich eines der beliebtesten Festivals im Saarland.

Aber es sollte nicht einfach nur ein Nullachtfünfzehn-Festival werden. Ziegler wollte etwas Besonderes schaffen. „Für mich war klar, dass es kein Festival wird, das nur auf elektronische Musik abzielt. Es gehört einfach mehr dazu: Visualisierung, Kunst, Lichtkunst, das ganze Drumherum.“

An einem Samstag im Juli werden die Hochöfen und der Schrägaufzug, die Waggons und Stahltreppen, die Schornsteine und alten Gebäude der Völklinger Hütte einen Tag lang in ganz neuem Licht erstrahlen – eine einzigartige Location. „Es findet alles fast ausschließlich open air statt. Das Besondere ist, dass man zu Bereichen Zutritt erhält, die dem normalen Museumsbesucher verschlossen bleiben“, begeistert sich Ziegler. „Wir arbeiten in der Location, mit der Location.“ Erst die Bestätigung des Veranstaltungsortes Weltkulturerbe Völklinger Hütte überzeugte die Veranstalter endgültig, dass das „Electro-Magnetic“ ein Hit sein könnte.

Die bereits erwähnte Lichtkunst und die einzigartige Location mit Industrie-Charme machen zwei der erfolgsversprechenden Pfeiler des Festivals aus. Der dritte ist natürlich die Musik. Dazu haben Thilo Ziegler und seine Kollegen von „4 plus 1 Konzerte“ Top-Acts wie Fritz Kalkbrenner, Marek Hemmann und Nina Kraviz eingeladen. Auf insgesamt fünf Floors werden über 50 Acts die Luft zum Beben und die erwarteten 10.000 Besucher zum Tanzen und Feiern bringen. Bis jetzt sei das Festival noch nicht ausgebucht, es laufe aber sehr gut, so Ziegler. 10.000 Besucher seien aber das Maximum, ausbauen lässt sich die Veranstaltung nicht, mehr Platz gäbe es einfach nicht in dieser Location. „Das ist aber auch nicht das, was wir wollen. Die Festivals sind ausverkauft und so wollen wir das weitermachen. Wir wollen es nur von Jahr zu Jahr spannender und hübscher machen.“
Schon jetzt feiert man das „Electro-Magnetic“, nicht nur hier bei uns im Saarland und unter einschlägigen Fans von elektronischer Musik, sondern auch zum Beispiel in Holland. Bei den „European Festival Awards“ in Groningen wurde das „Electro-Magnetic“ als bestes Newcomer-Festival Europas 2012 – Best New Festival – ausgezeichnet.

Bis sich also am 19. Juli die Tore des Weltkulturerbes Völklinger Hütte öffnen und die musikbegeisterten Besucher von nah und fern zu diesem einzigartigen und gefeierten Festival pilgern, laufen die Ticket-Hotlines noch heiß. 38 Euro kostet ein normales Ticket. Die streng limitierten Vip-Tickets sind zum Preis von 108 Euro erhältlich. Wer noch mitfeiern möchte, sollte sich besser beeilen, denn die Tickets gehen weg wie warme Semmeln!


Rebecca Maaß


Info:

Das „Electro-Magnetic 2014“

Samstag, 19. Juli, ab 16 Uhr
Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Tickets und weitere Informationen finden Sie unter:

www.electro-magnetic.de

50 Acts auf fünf Floors
• Fritz Kalkbrenner
• Marek Hemmann
• Oliver Koletzki
• Ellen Allien
• Mathias Kaden
• Moguai
• Felix Da Housecat
• Andhim
• AKA AKA feat. Thalstroem
• tINI
• Blomqvist (live)
• Adam Port
• Nina Kraviz
• und viele mehr…


Merken

Merken

Bild der Woche