Buch-Tipp: Aus Liebe töten
Buch-Tipp: Aus Liebe töten
6. Januar 2017

Es gibt wohl kaum eine Frau, die sich nicht wenigstens ein bisschen mit der Hauptfigur von Christine Eichels neuem Roman identifizieren kann. Zumindest nicht dann, wenn sie jemals eine unglückliche Liebesgeschichte erlebt hat, in der sie belogen, betrogen und an der Nase herumgeführt wurde. Maria ist das gleich sieben Mal passiert. Damit soll nun endlich Schluss sein. Sie will aus der Opferrolle aussteigen. Kurz vor ihrem 40. Geburtstag gibt die bis dahin so duldsame Liebeskranke ihren Traum vom Mann fürs Leben auf und verabschiedet sich vom Wunsch nach einem Kind. Stattdessen sinnt sie auf Rache. Blutige Rache. Eine Rache, die wir uns in unseren schlimmsten Fantasien kaum ausmalen können.

Um die Taugenichtse, die ihr das Herz gebrochen haben, auszulöschen, steht ihr ein ganzes Arsenal von Waffen zur Verfügung, welche sie von ihrem Vater geerbt hat und von denen keiner etwas weiß. Zu Beginn ihres Rachefeldzuges kann Maria noch auf das Verständnis vieler Frauen zählen. Schließlich kennt jede von ihnen einen Mann, der es verdient hätte auf den Mond geschossen zu werden. Doch ihn gleich kaltblütig ermorden? Ihn abknallen wie ein Stück Vieh? Die Autorin mutet ihren Lesern einiges zu.

Die Figuren sind zwar mitunter etwas eindimensional gezeichnet, fast immer sind sie entweder schwarz oder weiß. Aber ganz so einfach hat es sich die Autorin, die schon zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht hat, doch nicht gemacht. Für ihren neuen Roman hat sie sogar das Schießen gelernt. Sie wollte wissen, wie es sich anfühlt, eine Waffe zu laden. Auch der Plot ist raffinierter, als es zunächst den Anschein hat. Marias Ende wirkt vorprogrammiert. Eine verlorene Seele, für die es keinen anderen Ausweg zu geben scheint, als der Selbstmord. Wenn da nicht der überaus charmante und hoch erotische Kommissar wäre, der gerade dieser Verzweifelten neuen Lebensmut einhaucht. Unglaubwürdig? Ist doch egal. Hauptsache das Buch liest sich spannend.


Daniela Noack

Merken

Merken

Bild der Woche