Kulturverführung
Kulturverführung
14. Juli 2017

Oper: Guiseppe Verdis  „La Traviata“ wurde 1853 in Venedig uraufgeführt und zählt bis heute unzweifelhaft vor allem durch die weltbekannten mitreißenden Melodien zu einer der erfolgreichsten Opern der Musikgeschichte und rührt das Publikum seit mehr als 150 Jahren. Der bedeutendste italienische Opernkomponist hat Melodien geschaffen, die schon zu seiner Zeit wahre Gassenhauer waren. Das Libretto zu „La Traviata“ – Die vom rechten Weg Abgekommenen – schrieb der französische Romanschriftsteller Alexandre Dumas. Die Handlung spielt im Paris des 19. Jahrhunderts. Violetta, Dame der Halbwelt, lernt bei einer Abendgesellschaft in ihrem Hause Alfred kennen. Beide entbrennen in Liebe: „Liebe, ach Liebe, allmächt´ges Zauberwort“.  Kurtisane Violetta erhofft sich mit Alfred ein neues Leben beginnen zu können. Aber die Familie Alfreds duldet das Verhältnis nicht und macht Druck. Wie reagiert die todkranke Schöne? Ist Alfred ein treuloser Feigling? Bitte nicht googeln, lieber in die Oper gehen! Alle anderen: Dieses Musiktheaterdrama kann man mehr als ein Mal sehen. Und jetzt sogar Openair! „La Traviata“ mit dem Orchester Smetana Philharmoniker Prag, internationalen Gesangssolisten und  Opernchor, Sonntag, 23. Juli, Einlass 17.30 Uhr, Beginn 19  Uhr, Naturbühne Gräfinthal, Gräfinthal, 66399 Mandelbachtal, Karten: www.ticket-regional.de oder telefonisch unter 0651-9790777.

Kino: Gut, Til Schweigers Filmwerke sind nicht jedermanns und jeder Fraus Sache, das bleibt jetzt einfach mal so stehen. „Honig im Kopf“ ist ein echt bescheuerter Titel, das sage ich jetzt einfach mal so. Aber vielleicht soll das auch so sein. Eine Marketingstrategie. Man will Aufmerksamkeit oder Irritation erzeugen, dazu eignet sich auch vordergründig Bescheuertes bestens. „Honig im Kopf“ ist eine deutsche Tragikomödie von Til Schweiger aus dem Jahr 2014, sagt mir Google. Das Ganze von und mit Til Schweiger. Dieter Hallervorden halte ich für einen guten Schauspieler, der spielt auch mit, nämlich einen an Demenz Erkrankten, der mit seiner Elfjährigen Enkelin eine Reise nach Venedig unternimmt. Openair ist dieser Kinofilm auf dem schönsten oder zweitschönsten Platz der Saar-Metropole in einer Sommernacht zu erleben. „Honig im Kopf“, Samstag, 22. Juli, gegen 21.30 Uhr, Eintritt frei, Kino am Schloss, Saarbrücken.

Musik: Die Klazz Brothers kommen! Bestellen Sie umgehend Karten vor! Musiker zwischen Klassik und Jazz mit Leidenschaft und Lebensfreude zwischen Deutschland und Kuba und Konzertsaal und Hollywood. „Tango meets Cuba – Klazz Brothers & Cuba Percussion“, Freitag, 28. Juli, „Classic meets Cuba II – Klazz Brothers & Cuba Percussion”, Samstag, 29. Juli, jeweils 20 Uhr, Karten: 0651-97 90 777, Zeltpalast Merzig, www.musik-theater.de

Michaela Auinger

Merken

Merken

Bild der Woche