Kulturverführung
Kulturverführung
11. August 2017

Museum: Sind Sie Perfektionist? Falls ja: Dann ist Ihnen beim Rundgang durch ein Antiken-Museum bestimmt schon mal aufgefallen, dass da Scharten, sichtbar gekittete Risse, Verfärbungen auf Vasen, Schatullen oder Statuen zu sehen sind. Oder auch, dass die berühmte Nofretete einseitig etwas blind wirkt… Da fragt man sich ja schon: Muss das so?! Ja, sagen die Museumsleute und geben wahren Perfektionisten ganz schön was zu knabbern: Schließlich gehört die Geschichte eines Ausstellungsstücks mit dazu, behaupten sie. Das Exponat ist eben nicht nagelneu, und das soll man dann eben auch mitbekommen. Früher sah man das auch in der Fachwelt anders… Kann man sich prima drüber streiten! Bis zur Perfektion?! – Öffentliche Führung am Samstag, 12. August, 15 Uhr durch die Antikensammlung im Alten Museum, Am Lustgarten, 10178 Berlin, Treffpunkt an der Information.

Wissen: Jaaaaa – endlich sind sie da, so richtig, die Perseiden! Suchen Sie sich mal nachts ein dunkles Plätzchen, vielleicht ein wenig außerhalb der Stadt, und gucken Sie nach oben an den Himmel; versprochen, es wird nicht lange dauern, bis die erste, zweite, dritte der vielen vielen Mitglieder dieses Sternschnuppenschwarms durch Ihr Blickfeld huschen. Eigentlich völlig egal, wie alt man ist, das ist immer ein Erlebnis. Und logisch: Sich was wünschen nicht vergessen! Aber wieso sind gerade jetzt so viele Schnuppen unterwegs? Woher kommen sie, woraus bestehen sie? Und wenn man gerade an einer blöden Ecke steht: Können einen die hübschen Leuchtkörper womöglich auch erschlagen? Bringen Sie Ihre Fragen ruhig mit – im Planetarium werden Sie geholfen. Sternschnuppen am Sommerhimmel (ab 12 Jahre), Dienstag und Donnerstag, 15. und 17. August, jeweils um 20 Uhr im Planetarium am Insulaner, Munsterdamm 90 (Am Insulaner), 12169 Berlin. Weitere Infos unter www.planetarium-berlin.de.


Kreativität: Da liegt sie, die riesige Schlange: Lehmfarben wartet sie darauf, ein buntes Mosaikmuster zu bekommen. Wie das aussehen wird? Das bestimmt Ihr! Steinchen für Steinchen wächst die farbenfrohe Haut, bis Groß und Klein auf einem wundervollen „Mosaic of Life“ sitzen oder balancieren können. Wer samstags zum Makunaima-Lehmdorf kommt, ist auch eingeladen auf die Open-Mic-Bühne, und am Sonntag lernt Ihr, wie man selbst Farben herstellt, oder, quasi die Kinder der Riesenschlange, kleine Lehmplastiken. Dass dafür der Lehm erst mal gesiebt, gematscht, getreten oder gestrichen werden muss, auch das bekommt Ihr dann mit. Die ganzen Ferien über wächst das Lehmdorf weiter, bis zum großen Abschlussfest. Das alles kostenfrei. Makunaima 2017 – „Mosaic of Life“: Lehmdorf-Sommerprogramm bis zum Sonntag, 27. August, im Britzer Garten, Sangerhauser Weg 1, 12349 Berlin.Weitere Infos unter www.interglotz.de.

Susanne Wolkenhauer

Merken

Merken

Bild der Woche