Familienrat übersteht Pilotenphase
Familienrat übersteht Pilotenphase
14. Juli 2017

Zwei Jahre lang wurde das Pilotprojekt  getestet. Jetzt ist klar, dass das in dieser Form deutschlandweit einzigartige Projekt im Regionalverband Saarbrücken fortgesetzt wird. Der Dienst ist ein kostenloses Angebot des Jugendamtes für Familien, die Entscheidungen in schwierigen Situationen treffen müssen. Dazu zählen Probleme des Kindes, Rückführung in die Familie, materielle Sorgen, die Haushaltsorganisation und Erziehungskompetenz. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass der Familienrat oft unbekannte Ressourcen freilegt“, betont Regionalverbandsdirektor Peter Gillo. In den ersten 21 Monaten gab es insgesamt 79 Anfragen zur Durchführung eines Familienrats, wovon 15 zustande kamen. Dabei konnte der Familienrat insgesamt 23 Kindern helfen. Ohne dieses Projekt hätte die Prognose des Sozialen Dienstes zusätzliche Hilfen für alle 23 Kinder vorsehen müssen. „Die Räte finden vor allem dann statt, wenn die betroffenen Familien Zeit haben, also weitestgehend abends, an Wochenenden oder Feiertagen“, so Peter Gillo.

Merken

Merken

Bild der Woche