„Besonders feminin wirken Oversize-Tankinis“
„Besonders feminin wirken Oversize-Tankinis“
16. Juni 2017

Die deutsche Marke Lascana überzeugt seit 2006 mit einer facettenreichen, hochwertigen Auswahl an Dessous und Bademode. Jennifer Dinges spricht im Interview über aktuelle Trends, die Wahl des optimalen Bademoden-Modells und gibt schon einen Einblick in die Herbst-/Winterkollektion von Lascana.

Frau Dinges, welche Farben sind im Sommer bei Dessous besonders angesagt?

Ausdrucksstarke und pastellige Farbnuancen wie kraftvolles Denimblau, cleanes Eisgrau und zartes Pink.

Die Saison eröffnet unsere erfolgreiche Big-Cups-Serie Londra, die in sanften Pastelltönen in der Farbkombination Pink/Puder verzaubert. Edles Puder findet sich auch bei der neu eingeführten Serie Carina wieder, in der unter anderem Push-up-BHs mit abnehmbaren Trägern erhältlich sind und die sich damit perfekt als Hochzeits-Lingerie, auch für große Größen, eignet. Zusätzlich betört die Serie Pearl mit schimmernden Perlenträgern sowie die mit Strasssteinen verzierte Serie Paola passend zur Hochzeitssaison in elegantem Creme.

Eine Neuheit ist auch die Serie Cirella in schwarzer sowie nudefarbener Spitze, jeweils unterlegt mit zartem Rosé. Transparente Einsätze sowie auffällige Schnürungen am Rücken setzen reizvolle Akzente; aufgrund der Trägerlösung ist Cirella hervorragend unter sommerlichen Tops tragbar.

Die junge Serie Marseille zeigt sich in dieser Saison in den Farbkombinationen Creme/Puder sowie Puder/Schwarz jeweils mit kontrastfarbener Spitze. Die neue Serie Marlia rundet mit einem Push-up-BH und modischem Triangel-BH ohne Bügel in leuchtendem Denimblau und zartem Pink die sommerliche Lingerie-Kollektion von Lascana ab.

Welche Formen und Schnitte sind bei BHs und Slips en vogue?

Raffinierte High-Apex-Formen mit integriertem Padding sowie Bralettes. Bei den Unterteilen geht der Trend immer mehr hin zur Panty.

Was sind die neuesten Trends in Sachen Bademode?

Einer der neuesten Trends in Sachen Bademode ist die Ableitung des Coachella-Looks. Hier wird viel mit Fransen, modischer Wickeloptik und raffinierten Rückenlösungen gearbeitet. Grundsätzlich ist bei Lascana die Kollektion jedoch sehr vielfältig und bietet für jeden Geschmack genau das Passende. Ein maritimes Thema darf in keiner guten Bademoden-Kollektion fehlen, ebenso wie fröhliche Floral-Prints.

Besonders leuchten unsere neuen Bikini-Exoten. Die modischen Dschungelprints verzaubern mit ihren satten Grüntönen, leuchtendem Pink und allen Nuancen zwischen Blau und Lila. Ergänzt wird die explosive Farbenpracht des Regenwaldes durch neue Schnittformen und den Einsatz des Trendmaterials Mesh bei Bikinis und Badeanzügen.

Welche Badeanzüge und Bikinis stehen schlanken Frauen mit wenig Oberweite am besten?

Am allerwichtigsten ist, dass sich die Frau in ihrem Bikini oder Badeanzug wohlfühlt. Möchte sie ihre mädchenhafte Figur betonen, eignet sich zum Beispiel ein frecher Triangel-Bikini hervorragend. Ist sie eher sportiv, kann dieser Look fantastisch durch Bustier-Bikinis unterstützt werden.

Wenn sie jedoch lieber ein wenig mehr Busen hätte, kann prima mit Push-up-Bikinis unterstützt werden. Wichtig ist, dass sie sich in den Styles nicht verkleidet fühlt. Nur wenn wir uns in der Bademode wohlfühlen, können wir Lebensfreude und Selbstbewusstsein ausstrahlen.

Welche Bademoden-Modelle stehen kräftigen Frauen mit viel Oberweite am besten?

Auch hier kommt es darauf an, welche Zielsetzung eine Frau mit der Bademode verfolgt. Eine große Brust kann wunderbar in dem passenden Style ein verführerisches Dekolleté zaubern. Wir raten hier gern zu einem Bügel-BH, weil dieser einer großen Brust am meisten Halt bietet und sich frau so am Strand darum keine Sorgen machen muss.

Möchte sie ihr Dekolleté lieber nicht betonen, so raten wir von auffälligen Farben, wilden Mustern, Raffungen und Applikationen am Bikini ab, da ansonsten optisch noch stärker aufgetragen wird.

Mit unseren Lascana-Bikinis lohnt es sich jedoch, auch diese einmal auszuprobieren, weil unsere Passform sensationell ist und ein großartiges Tragegefühl vermittelt.

Welche Swimwear-Modelle wirken besonders feminin?

Besonders feminin wirken in unserer Kollektion die Oversize-Tankinis, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Der Vorteil dieser besteht in der lässigen Raffung am Bauch, sodass kleine Pölsterchen geschickt versteckt werden. Zudem kann er auch auf der Strandpromenade als lässiges Oberteil getragen werden.

Bustiers erfreuen sich in letzter Zeit wieder großer Beliebtheit – sämtliche Bloggerinnen posieren darin. Was ist der Vorteil von Bustiers?

Der Vorteil eines Bustiers besteht darin, dass er dekorativer als ein „normaler“ BH ist und sich die Frau darin zudem noch ein wenig angezogener fühlt. Der Trend geht aktuell grundsätzlich dahin, dass Lingerie viel zu schön zum Druntertragen ist. So eignen sich entsprechende Bustier-Styles ebenso wie Corsagen oder Negligés heute auch dazu, sichtbar drunter oder sogar drüber getragen zu werden.

Wie findet eine Frau den perfekten BH?

Im Optimalfall lässt sie sich in einer Lascana-Filiale beraten (lacht). Wir nehmen uns viel Zeit für unsere Kundinnen und legen viel Wert darauf, dass sie wirklich einen BH finden, in dem sie sich richtig wohlfühlen. Denn ein gut sitzender BH sollte unterstützen, formen sowie betonen – wenn dies gewollt ist – und sich dabei auf keinen Fall unangenehm anfühlen. Oft entspricht die rein rechnerische Größe leider nicht der tatsächlichen, da wir Frauen, und das glücklicherweise, alle physiognomisch etwas unterschiedlich gebaut sind. Eine sportliche Frau mit kräftigeren Schultern und eine zierliche Frau mögen rechnerisch dieselbe BH-Größe haben. Dies heißt aber noch lange nicht, dass der entsprechende BH auch beiden passt.

Aus diesem Grund empfehlen wir, wenn der richtige BH noch nicht gefunden wurde, die sogenannten Kreuzgrößen auszuprobieren. Habe ich eigentlich eine 75 B und sitzt das Cup gut, aber der Umfang noch nicht richtig, so kann ich auch noch einmal eine 70C oder 80A ausprobieren, denn hier ist das Cup identisch. Die rechnerische Größe dient als erster Anhaltspunkt, wo die Suche begonnen werden sollte.

Es hört sich ein wenig aufwendig an, aber unsere tägliche Erfahrung zeigt, dass Frauen, die sich der Herausforderung gestellt haben und bei der Suche fündig geworden sind, ihre komplette Körperhaltung und Ausstrahlung veränderten. So wie mit einem schönen Schuh, der direkt die Haltung verändert. Die Suche lohnt sich in jedem Fall.

Was würden Sie sagen, worauf Frauen beim Dessous-Kauf am meisten achten?

Je nachdem, für welchen Anlass Dessous gekauft werden, variiert der Fokus ein wenig. Jedoch haben wir grundsätzlich festgestellt, dass die Passform für unsere Kundinnen mit das ausschlaggebende Kriterium für eine Kaufentscheidung darstellt. Dicht darauf folgt dann natürlich die Optik.

Welche sind momentan die erfolgreichsten Lascana-Modelle und die erfolgreichsten Farben?

Unsere Kundin wählt hier insbesondere klare und einfache Every-Day-Basic-Styles oder sehr ausgefallene Schnitte. Unser neuer zweiter Skinton wird sehr gut angenommen, ebenso wie die neuen glatten Big-Cups-Styles, die auch trägerlos getragen werden können.

Vor allem unsere raffinierten Rückenlösungen und Vorderverschlüsse kommen gut an, weshalb wir sie zur Herbst/Winter-Saison noch einmal deutlich ausgebaut haben. Auch unsere Bustier-Form wird immer stärker nachgefragt.

Was denken Sie, welches bisher das revolutionärste BH-Modell von Lascana war?

Hmmm, wir haben so unglaublich viele sensationelle BH-Modelle. Da fällt die Entscheidung schwer. Grundsätzlich lieben unsere Kundinnen die Möglichkeit, bei nahezu all unseren Push-up-BHs die Cookies (Kissen) entnehmen zu können, sodass er auch als normaler Schalen-BH getragen werden kann. Zudem ist einer unserer Multiway-BHs absoluter Bestseller in der Kollektion, weil er auch trägerlos unglaublich guten Halt bietet.

Können Sie uns schon einen Einblick in den Herbst geben?

Bei Lascana heißt es im Herbst/Winter 2017 „Into the wild“. Es gibt erfolgreiche Passformen und verführerische Schnitte mit dem gewissen Etwas, designt in modischen und zeitlosen Farben. Vom tropischen Regenwald inspirierte, dunkle Farbnuancen wie Palmengrün, Bordeaux, Beerenrot, Rosa sowie Nachtblau bilden dabei den Rahmen der Herst/Winter 2017-Kollektion.

Trendbewusstes Fashion-Piece ist der Leo-Print. Im Zusammenspiel mit schwarzer Spitze zeigt sich die junge Serie Luisa in diesem auffälligen Muster. Auch bezaubert die Serie Londra im Wildkatzen-Print, die sich besonders für große Größen eignet und bis Cup G erhältlich ist.

Neben Londra erweitert Lascana auch in der kommenden Saison die große Auswahl an modischen Styles im Big-Cups-Bereich. Eine Neuheit ist die Serie Soina in anmutigem Puder in Kombination mit beerenroter oder schwarzer Spitze.

Dank der High-Apex-Form sowie einem integrierten Padding zaubert die Serie Esperia ein atemberaubendes Dekolleté und zeigt sich passend zur Wintersaison in klassischem Schwarz, edlem Creme und erdigem Bordeaux.

Als Erweiterung ist ein modischer Bralette mit Vorderverschluss, zartem Padding sowie einer extravaganten Rückenlösung ergänzend im Programm. Auch die junge Serie Marlia verführt neben weiteren Styles mit einem Bralette in kraftvollem Palmen- und zartem Jadegrün. Eine Neuerung ist darüber hinaus die Serie Melissa in Creme und Schwarz. Transparente Einsätze, ein raffinierter Vorderverschluss sowie ein auffälliger Racer-Back aus Stickerei-Spitze setzen hierbei reizvolle Akzente.

Ist Shapewear auch diesen Herbst ein Thema?

Shapewear ist bei uns ganzjährig ein Thema und erfreut sich bei Frauen aller Konfektionsgrößen größter Beliebtheit.

In welcher Größe sollte man Shapewear kaufen – sie fällt doch meist sehr klein aus…

Bei Lascana raten wir dazu, Shapewear in der „regulären“ Konfektionsgröße zu kaufen, da sie in unserem aufwendigen Qualitätsentwicklungsprozess genau darauf ausgerichtet wurden. Eventuell empfindet eine Frau jedoch das stützendere Material als ungewohnt und daher kleiner. Fühlt sie sich damit unwohl, sollte sie in jedem Fall zu einer Nummer größer greifen.

Interview: Kristina Scherer-Siegwarth

Merken

Merken

Bild der Woche