Das etwas andere Kleid
Das etwas andere Kleid
13. April 2017

Passend zum Frühling haben sich die Designer ein paar ganz besondere Styling-Highlights aufgespart. Die Hybrid-Kleider. Dabei handelt es sich auf den ersten Blick um Kleider, die aber gleichzeitig auch Hosen sind und dabei die Idee zum „Zwei in Einem“-Look von den Hosenröcken des vergangenen Sommers abgeschaut haben. Doch hier legen sich die kreativen Köpfe hinter den angesagtesten Modelabeln deutlich mehr ins Zeug. Versace schafft es, seinen Entwurf eines seidenen Jumpsuits in leuchtendem Silber so mondän zu präsentieren, dass man lange nicht weiß: Ist es eigentlich eher eine coole Hosen-Blusen-Kombination oder ein beeindruckendes Abendkleid, was Supermodel Gigi Hadid da kürzlich ganz selbstbewusst präsentierte?

Etwas deutlicher wirkt der Kontrast da bei Givenchy. Hier lässt sich zur schmal geschnittenen schwarzen Stoffhose kurzerhand ein besonders lang geschnittenes weißes Kleid-Oberteil kombinieren. Das ist schulterfrei, im Brustbereich mit einem auffällig gearbeiteten Federvolant gestaltet und schließt dann vorn und hinten mit zwei seidenen Stoffbahnen ab. Die fallen bis zum Boden. Dadurch wirkt der Look von vorn und hinten wie ein klassisches Abendkleid, doch von der Seite ist die Hose sichtbar. Speziell, aber überaus interessant. Auch Supermodels haben diesen Look scheinbar spielerisch für sich entdeckt und so treibt Karlie Kloss den Stil auf die Spitze, indem sie zum pinkfarbenen bauchfreien Top mit überlanger seitlicher Schleppe kurzerhand eine Vintage-Jeans in Capri-Länge auswählt. Verrucht und gleichzeitig so elegant.

Merken

Merken

Bild der Woche