Schnellerer Breitbandausbau in Berlin
Schnellerer Breitbandausbau in Berlin
17. Februar 2017

Telekommunikationsunternehmen brauchen für Baumaßnahmen im Rahmen des bundesweiten Breitbandausbaus Zustimmungen der Berliner Straßenbaubehörden. Die Antragstellung war bisher nur in Papierform möglich.  Nun können Firmen solche Anträge auch per IT über die Bezirksämter einreichen. So werden die Verfahren vereinheitlicht und deutlich verkürzt.

Auf der Eingabeseite reduzieren automatisierte Kontrollen die Falscheingaben bereits bei der Antragstellung. Bei der Verarbeitung entfallen beispielsweise Mehrfacherfassungen.

In einigen Bezirken läuft die Software schon, bis Mai 2017 sind voraussichtlich alle Bezirke für das neue Verfahren freigeschaltet.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz unterstützt mit dem beschleunigten Verfahren nicht nur die Berliner Wirtschaft, sondern fördert damit auch die schnellere Nutzung des Breitbandes für die Berlinerinnen und Berliner.





Merken

Merken

Bild der Woche