Viel Ausstattung  an Bord
Viel Ausstattung an Bord
4. August 2017

Starker Kühlergrill, erhöhte Bodenfreiheit, Front- und Heckschürzen im SUV-Look, Seitenschweller und Radlaufverbreiterungen: Der neue Dacia Logan MCV Stepway hat optisch alles, was einen Offroader ausmacht. Und das zu Preisen ab 12.200 Euro. Zudem wurde das Basismodell gründlich überarbeitet und bietet jetzt deutlich mehr Ausstattung als bisher.

Mit der jüngsten Modellpflege des Logan MCV hat die rumänische Renault-Tochter Dacia das Design des Kombimodells der Modellfamilie angeglichen. Die Optik lehnt sich jetzt an das Kompakt-SUV Duster an, von dem der Kühlergrill mit wabenförmigem Gitter und die in drei Segmente unterteilten Hauptscheinwerfer inspiriert sind.

Für den Logan MCV sind mehrere Antriebsvarianten verfügbar, darunter als neues Basistriebwerk das dreizylindrige Benzinaggregat SCe 75 mit 73 PS. Der auf einen Liter Hubraum verkleinerte Motor ersetzt den Vierzylinder 1.2 16V. Laut Normtest benötigt er nur noch 5,4 Liter Superbenzin auf 100 Kilometern. Das sind 0,4 Liter weniger als beim Vorgänger. Als zweiter Benziner geht der ebenfalls dreizylindrige TCe 90 Start & Stop mit Turboaufladung an den Start. Der 0,9-Liter-Motor begnügt sich im kombinierten Verbrauch mit 4,9 Litern Kraftstoff. Für einen Aufschlag von 1.000 Euro ist er auch als Flüssiggas-Variante TCe 90 LPG Start & Stop verfügbar, die an Bord des Kombis lediglich 98 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer emittieren soll. Komplettiert wird das Angebot durch den Common-Rail-Diesel dCi 90 Start & Stop. Der Vierzylinder konsumiert laut Hersteller lediglich 3,5 Liter und bleibt mit 90 Gramm CO2 pro Kilometer ebenfalls unter der 100-Gramm-Marke.

In sämtlichen Motorisierungen kommt jetzt ein neues Effizienzpaket, das unter anderem mit der Rückgewinnung von Bewegungsenergie beim Bremsen und im Schubbetrieb arbeitet. Diese wird in Form elektrischer Energie in der Batterie gespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen. Vorteil: Der Motor wird beim Laden der Batterie entlastet, wodurch der Kraftstoffverbrauch sinkt.


Im Zuge der Modellpflege erhielt der Logan MCV ein neu gestaltetes Lenkrad im Vier-Speichen-Design mit größerem Durchmesser und Chromeinsätzen. Die Bedienung der Hupe ist jetzt mittig im Volant platziert und nicht mehr am Seitenhebel. Die elektrischen Fensterheber wurden in die seitlichen Türarmlehnen integriert. Die Fensterheber am Fahrersitz verfügen zudem über eine Impulsschaltung.

Der Innenraum bietet bis zu 13 Staufächer mit insgesamt 16,7 Litern Fassungsvermögen. Hierzu zählt neben Ablagen mit jeweils 3,4 Liter Volumen in den Vordertüren und 1,2 Litern Inhalt in den hinteren Türen unter anderem ein offenes Ablagefach auf dem Instrumententräger, das einen Liter fasst. Hinzu kommt das große Handschuhfach mit sechs Litern Fassungsvermögen.

Ein Spitzenwert an Ladevolumen von 1.518 Liter

Mit 4,49 Metern Länge (Stepway Celebration: 4,53 Meter) bietet der Logan MCV viel Platz. Das Gepäckabteil des Kombis fasst 573 Liter. Bei umgeklappter Rücksitzlehne steigt das Ladevolumen auf 1.518 Liter. Dies ist ein Spitzenwert in der Kleinwagenklasse und liegt auf dem Niveau der kompakten Mittelklasse. Wird zusätzlich die Rückenlehne des Beifahrersitzes nach vorne geneigt, stehen 2,74 Meter Ladelänge zur Verfügung. Den Zugang zum geräumigen Ladeabteil erleichtern die mit 59 Zentimetern vergleichsweise niedrige Ladekante (Logan MCV Stepway Celebration: 62,2 Zentimeter) sowie die
78,4 Zentimeter hohe und

1,01 Meter breite Kofferraumöffnung. Praxisgerecht ist auch die Gepäckraumbreite zwischen den Radkästen von 99,7 Zentimetern.
Ebenfalls positiv: Die Heckklappe schwenkt 1,92 Meter auf, so dass auch große Personen sich beim Beladen nicht den Kopf stoßen. Reicht der großzügig bemessene Laderaum nicht aus, bietet sich die serienmäßige Dachreling zur Installation eines Dachträgers an.


Im Rahmen der Aktualisierung stehen für den Kombi Logan MCV künftig vier Versionen zur Wahl: „Essentiel“, „Ambiance“, „Lauréate“ und „Stepway Celebration“. Bereits die Basisausstattung „Essentiel“ verfügt ab Werk über eine hydraulische Servolenkung sowie die im Verhältnis 1/3 zu 2/3 asymmetrisch umklappbare Rücksitzlehne. Außerdem bietet der Logan MCV Stepway Celebration eine neue Smartphone-Tasche an der Seite des Beifahrersitzes, ein neues Haltenetz auf der Beifahrerseite, neue Becherhalter hinten und eine Beleuchtung fürs Handschuhfach.

Neu ist auch das Multimedia-Navigationssystem Media-Nav Evolution. Es erlaubt, auf einfache und intuitive Weise mit dem Sieben-Zoll-Touchscreen durch die verschiedenen Funktionen zu navigieren: Navigation, Radio, USB- und Aux-Anschlüsse sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung sind vorhanden. Auch der Bedienungssatellit am Lenkrad sowie vier Lautsprecher gehören zu dieser Funktion.

Neu ist auch die Einparkhilfe hinten mit Rückfahrkamera. Sie arbeitet mit Ultraschall-Sensoren in den Stoßfängern und warnt den Fahrer mit Signaltönen in immer kürzeren Intervallen, wenn der Abstand knapp wird. Zusätzlich zeigt die Weitwinkel-Rückfahrkamera das Geschehen hinter dem Fahrzeug. Das Bild erscheint im Navigationsdisplay und erleichtert das Einparken auch unter engsten Platzverhältnissen.

Karin Weise

 

 

INFO:
Dacia Logan
MCV SCe 75
Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe
Hubraum: 999 ccm
Zylinder: drei
Leistung: 54 kW (73 PS)
bei 6.300 U/min
Maximales Drehmoment: 97 Nm bei 3.500 U/min
Beschleunigung 0 – 100 km/h: 14,7 s
Höchstgeschwindigkeit: 158 km/h
Kraftstoff: Super
Tankvolumen: 50 l
Verbrauch: 5,4 (innerorts: 6,6 /außerorts: 4,6) l/100 km
CO²-Emission: 120 g/km
Abgasnorm: Euro 6
Einstiegspreis: 7.990 Euro

Merken

Merken

Bild der Woche