BVG-Chefin ausgezeichnet
BVG-Chefin ausgezeichnet
17. Februar 2017

Der Berliner Frauenpreis 2017 geht an BVG-Chefin Dr. Sigrid Nikutta. Die Auszeichnung wird ihr am Internationalen Frauentag, dem 8. März, von Frauensenatorin Dilek Kolat überreicht.

Nikutta sei nicht nur eine erfolgreiche Topmanagerin, sie setze sich auch konsequent dafür ein, Frauen in ihrem Unternehmen zu fördern – auch in Führungspositionen, so Kolat. So konnte der Frauenanteil bei der BVG deutlich gesteigert werden. Außerdem habe sich das Unternehmen BVG unter Nikutta gut entwickelt – mit gestiegenen Fahrgastzahlen und einer positiven Betriebsbilanz.

Mit dem Berliner Frauenpreis werden seit 1987 Frauen geehrt, die sich mit besonderem Engagement und mit zukunftsweisenden Ideen und Konzepten für Frauen, die Gleichberechtigung der Geschlechter und für soziale Gerechtigkeit einsetzen. Der Preis ist mit 3.000 Euro und einer Skulptur der Bühnenplastikerin Esther Janshen dotiert.

Merken

Merken

Bild der Woche