Bilder der Woche ausblenden
Bilder der Woche einblenden

WAS MACHT EIGENTLICH...

Die 46-Jährige vertreibt eine eigene Modekollektion und Parfüms und führt seit 2016 eine eigene Talent-Agentur
Foto: imago images / Pacific Press Agency

… Kate Moss?

Mit 170 Zentimetern Körpergröße und ihrer zierlichen Figur machte sie in den 90er-Jahren den weiblicheren Supermodels um Claudia Schiffer und Naomi Campbell Konkurrenz und wurde zu einem der bestbezahlten Models. Inzwischen vertreibt die 46-Jährige auch eine eigene Modekollektion und Parfums und führt seit 2016 eine eigene Talent-Agentur.

Wenn man Branchengerüchten glauben darf, könnten für Kate Moss 2020 sogar noch mal die Hochzeitsglocken läuten: Seit ihrer Scheidung vom „The Kills"-Gitarristen Jamie Hince 2016 lebt das Model mit dem adligen Fotografen Nikolai von Bismarck (33) zusammen. Die britische Boulevardzeitung „The Sun" hat vor ein paar Monaten von einer angeblich für diesen Sommer geplanten traditionellen Hochzeit geschrieben. Ob es wirklich dazu kommt, ist bei dem lebenslustigen Paar, das immer wieder Höhen und Tiefen seiner Beziehung erlebt, wohl bis zum letzten Moment ungewiss.

War Background-Sängerin

Kate Moss war von 1994 bis 1998 mit Schauspieler Johnny Depp liiert
Kate Moss war von 1994 bis 1998 mit Schauspieler Johnny Depp liiert - Foto: imago images / Everett Collection

Moss, die in ihren Anfangsjahren als zierlicher und natürlicherer Gegenentwurf der weiblich-glamouröseren Kolleginnen Schiffer, Crawford oder Campbell in der Branche aufgestiegen war, zeigt sich inzwischen durchaus mit etwas mehr Rundungen, sodass eine Zeit lang sogar über eine erneute Schwangerschaft spekuliert worden war. Bei einem Fotoshooting für Strandmode präsentierte sie sich im März dieses Jahres aber in einem offenen Jacket, das durchaus Ausblicke auf ihren makellosen Body gewährte und ihre 2007 erfolgte Wahl zur „Sexiest Woman" auch heute noch nachvollziehbar macht. Wenn Moss heute mit ihrer 17-jährigen Tochter Lila Grace gemeinsam über den Catwalk läuft, glaubt man kaum, dass hier zwei Model-Generationen zu sehen sind. Mit besonderem Stolz verfolgt Moss natürlich die Karriere von Lila Grace, die ebenfalls den Weg als Model eingeschlagen hat und schon 2016 als 13-Jährige mit ihr auf dem Cover der italienischen Vogue" abgebildet war. Moss selbst hatte ja bereits mit 14 Jahren ihren ersten Modelvertrag unterschrieben und gleich mit einer Unterwäsche-Kampagne von Calvin Klein Furore gemacht. Danach hat sie sich mit ihren „unperfekten" Sommersprossen und kindlichem Look zu einer Stil-Ikone und einem Symbol einer ganzen Frauen-Generation entwickelt. Selbst Skandale, ein ausschweifendes Partyleben sowie Alkohol- und Drogeneskapaden konnten Moss nicht auf ihrem Weg nach oben stoppen. Zwar haben ihr die Vertragspartner ein halbes Jahr lang die Zusammenarbeit aufgekündigt, empfingen sie aber nach ihrer Entziehungskur schon bald wieder mit offenen Armen und noch höheren Millionen-Gagen. Kate Moss hatte zeitweise einen Marktwert von über 40 Millionen Dollar und gilt heute als zweitreichstes Model mit erheblichem Einfluss in der Branche. Ihre Kreativität hat viele Facetten: So war sie schon als Backgroundsängerin bei befreundeten Popstars zu hören, trat in Musikvideos auf und hat 2007 einen eigenen Schriftzug gestaltet, der als Signatur all ihre Produkte ziert. Kurz danach entwarf sie für die britische Modekette Topshop ihre erste von insgesamt 14 Kleiderkollektionen. Moss entwickelte bisher vier eigene Parfumlinien, eine Handtaschenkollektion für die Marke Longchamp und ist seit ein paar Monaten auch Kreativ-Direktor der japanischen Kosmetik-Marke Decorté, für die sie schon ein paar Jahre gemodelt hatte. „Ich liebe diese Produkte und glaube an sie", erklärt sie ihr Engagement: „Ich bin verantwortlich für die Kampagnen und gleichzeitig ihr Werbegesicht", beschrieb sie Ende 2019 im Magazin „Bazaar" ihr Betätigungsfeld.

Ihre Tochter modelt auch

Viele Kenner behaupten, dass die bescheidene Natürlichkeit von Moss das Geheimnis ihres langanhaltenden Erfolges ist: „Jeder kann in Kate etwas von sich selbst sehen", betont der Modelmanager Tricia Ronane. Sie führe einen nahbaren Lebensstil, den andere Menschen auch als den ihren nachvollziehen können. Es sei nicht ungewöhnlich, dass Leute Moss an der Imbisstheke ganz unbefangen darauf ansprechen, welches Sandwich sie denn empfehlen könne. Das Model kommentiert seine Beliebtheit so: „Ich glaube, es hilft, dass ich mich selbst nicht so ernst nehme. Und man darf nicht zum Sklaven der Schönheit werden." Zwar liebe sie Beauty-Produkte, aber sie findet es unpassend, im Alltag mit falschen Wimpern aus dem Haus zu gehen. Moss gesteht aber, dass sie inzwischen von ihrer Tochter viel lernen muss. „Sie folgt im Netz all diesen Beauty-Blogs und Instagram-Accounts und sagt dann immer: Mama, dies und das musst du auch probieren." Andererseits kann sie ihrer Tochter natürlich viele Tipps für deren Karriere geben. Am wichtigsten sei es, die eigene Individualität zu zeigen. Sie selbst habe sich früher nie mit den Top-Models vergleichen wollen, weil sie viel kleiner und nicht wie diese gebaut war. Heute sei es aber wegen der vielen Beeinflussungen durch die sozialen Medien für Lila Grace viel schwerer, einen eigenen Weg einzuschlagen. „Aber sie hat mich als Vorbild. Ich war nicht besessen von meiner Person. Und ich hoffe, das färbt auf sie ab." Um dem Branchennachwuchs bei der Karriereplanung zu helfen, hat Moss im September 2016 die „Kate Moss Agency" gegründet. Ihre Schützlinge sind fast ausschließlich Models mit interessanten „Nebentalenten", wie etwa DJ Luka Isaac, „Game of Thrones"-Schauspielerin Gwendoline Christie oder Sängerin Rita Ora: „Es ist ein elektrisierender Mix", betont Moss, „aber wie in einer Gang arbeiten alle irgendwie zusammen."

MEHR AUS DIESEM RESORT

FORUM SERVICE